Übersicht

Kommunalpolitik

Standpunkte zum Haushalt 2016

Die SPD Fraktion im Rat der Gemeinde Glandorf hat auf einer Klausurtagung in Lengerich über den Haushaltsentwurf 2016 beraten und dazu einige Beschlüsse gefasst.

Mehr Geld für Famlien

Die Glandorfer SPD hat den Haushaltsentwurf für 2015 unter die Lupe genommen – nicht ohne Änderungswünsche. Die Fraktion will die Struktur des Christopherus-Kindergartens noch einmal überdenken und lieber 10000 Euro in zukunftsweisende Planungen investieren als 50000 Euro in die Renovierung. Die angesetzten 95000 Euro für ein neues Feuerwehrfahrzeug hält die SPD „für nicht notwendig“, 70000 müssten reichen.

Unsere Anträge zum Haushalt 2014

Antrag zu StraßenbaumaßnahmenAufgrund der Informationen durch die Verwaltung haben wir erkannt, dass unser Beitrag für die Straßenerhaltung zu niedrieg ist. Um einer weiteren Verschlechterung entgegenzutreten beantragen wir eine Erhöhung des Ansatzes von 125000.-€ auf 175000.-€. Antrag zur Sanierung des…

Antrittsbesuch Kathrin Rühl

Zu ihrem Antrittsbesuch als neu gewählte Landtagsabgeordnete konnten kürzlich die Mitglieder der Glandorfer SPD-Ratsfraktion Kathrin Rühl in Glandorf begrüßen.

Entwicklung der Kindergartenbeiträge

In Glandorf werden die Kindergartenbeiträge schon seit vielen Jahren pauschal ohne Einbeziehung der persönlichen Einkommensverhältnisse erhoben. Die SPD hält die Zeit für gekommen, die Beiträge einkommensabhängig zu erheben, was in den allermeisten Kommunen auch so üblich ist.

SPD Glandorf schlägt Systemwechsel bei den Kindergartenbeiträgen vor

Seit 2006 sind die Zuschüsse für die Kindergärten der Gemeinde Glandorf um über 60% auf mehr als 500.000 Euro gestiegen. Diese Entwicklung kann, hier herrscht allgemeiner Konsens, so nicht weiter gehen. Die SPD hält es aber für den falschen Weg, dass jetzige System (gleiche Beiträge für alle) fortzuführen.

Antrag: Erhöhung der Einkommensgrenzen beim Familienpass

Bereits seit 1992 besteht der Familienpass in Glandorf mit dem Ziel der Familienförderung. Um den Familien mit Hilfe des Familienpasses weiter adäquate Hilfe zukommen zu lassen, müssen die Einkommensgrenzen regelmässig angepaßt werden. Hierfür gibt es folgende Gründe: